Dieselskandal: Urteil gegen Porsche-Händler – Cayenne 3,0 TDI

Neues Urteil im Abgasskandal – Dieselgate: In einem von Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Markus Purrucker geführten Verfahren gegen einen Porsche – Händler vor dem Landgericht Bayreuth, 41 O 510/17 hat das Gericht – nach unserer Kenntnis erstmalig – einen Porschehändler dazu verurteilt, ein manipuliertes Fahrzeug gegen Rückzahlung des Kaufpreises abzüglich einer Nutzungsentschädigung zurückzunehmen. Bereits 2017 war das Landgericht Bayreuth eines der ersten Gerichte, das einen Händler dazu verurteilte, einen vom Abgasskandal betroffenen Audi A5 zurückzunehmen gegen Rückzahlung des Kaufpreises abzüglich einer angemessenen Nutzung. Nun hat das Landgericht Bayreuth am 03.12.2018 erneut geurteilt, nun aber gegen einen Porsche – Händler. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Menü